Pressearchiv

Go

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  

News Bild

25 Jahre ÖWR

01.05.1999

Die Freiheit der Werbung ist ein wichtiges Gut. Werbeverbote und Werbebeschränkungen behindern jede positive wirtschaftliche Entwicklung. Sie sprechen den Bürgern Ihre Mündigkeit und Fähigkeit zur Selbstentscheidung ab.

Der Ruf nach Werbeverboten oder gesetzlichen Werbebeschränkungen entsteht oft aufgrund von Fehlleistungen Einzelner. Es ist daher die Aufgabe des Werberates dafür zu sorgen, daß nicht aufgrund von Fehltritten einiger weniger Außenseiter, der Ruf nach Werbezensur mit gesetzlichen Regelungen zu laut wird.

mehr...

News Bild

25 Jahre ÖWR-Kongreß

01.05.1999

Kongress Selbstbeschränkung und Werbung

Der Österreichische Werberat ist 25 Jahre alt geworden und kann eine
stolze Bilanz vorlegen.

Er hat in diesen 25 Jahren seines Bestehens wesentlich dazu beigetragen, daß das Österreichische Werbekommunikationsklima sehr positiv beurteilt werden kann und daß die Werbung in Österreich von einer sehr breiten Mehrheit der Bevölkerung voll akzeptiert und positiv bewertet wird.

mehr...

News Bild

25 Jahre ÖWR-Nachlese

01.05.1999

Kongress Selbstbeschrämkung und Werbung

Am Donnerstag, den 20.Mai 1999 eröffnete Dr. Heinrich Schuster, Vorsitzender des Österreichischen Werberates, den internationalen Kongreß Selbstbeschränkung und Werbung. In seiner Begrüßungsrede unterstrich Dr. Schuster die Bedeutung der Werbefreiheit. Werbebeschränkungen und Werbeverbote behindern jede positive wirtschaftliche Entwicklung.

mehr...

News Bild

Tabakwerbung: Verbot nützt nichts

01.04.1999

Das gesundheitspolitisch motivierte und von Idealisten aus diesem Grunde propagierte Verbot der Tabakwerbung innerhalb der EU zielt ins Leere.

Mit Verboten kann man keine Konsumgewohnheiten und Lebensweisen verändern. Dies wird durch die Tatsache bewiesen, daß in den Ländern mit Tabakwerbeverboten ein höherer Zigarettenkonsum konstatierbar ist, als in den übrigen Staaten.

mehr...

News Bild

FPÖ-Kampagne: Machtlos gegen 1000 Nigerianer

01.04.1999

Beim Österreichischen Werberat sind bis dato insgesamt 27 Beschwerden über die Kampagne der FPÖ "Machtlos gegen 1000 Nigerianer" eingegangen (Inserate in Kurier, Krone und Die Presse, Ende Mai).

Die Kampagne der FPÖ verstößt klar gegen zahlreiche Richtlinien im Selbstbeschränkungskodex des Österreichischen Werberates. Der Österreichische Werberat ist der Meinung, daß hier die Diskriminierung einer Gruppe von Menschen in schamloser und nicht akzeptabler Weise erfolgte.

mehr...

 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  

European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV NEWS MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV