Drucken

EACA Summer School

03.05.2010

Es findet heuer erstmals die internationale Weiterbildungsinitiative EACA Summer School in Paris statt. 

Was ist die EACA Summer School?
In der ersten Juliwoche 2010 (5. bis 9. Juli) findet heuer zum ersten Mal die „EACA Summer School“, einer Weiterbildungsinitiative des europäischen Dachverbandes EACA,  in Kooperation mit der European Foundation for Commercial Communications Education (EFCCE) in Paris statt. 

Zielgruppe:
Sie richtet sich an Werbe- und MarktkommunikationsstudentInnen, sowie an JungmitarbeiterInnen innerhalb der Branche.

Chancen für den Nachwuchs:
-  Be part of einer interaktiven Mitarbeit in Gruppen - geleitet von führenden, internationalen Experten der Kommunikationsbranche
-  Be part of einer interkulturellen Zusammenarbeit mit StudentInnen und Junior Experten aus verschiedenen Ländern
-  Be part of eines professionellen Briefing-Teams von Ferrero Kinderüberraschung 
-  Be part of eines herausfordernden Business Pitches am Ende des Kurses
-  Be einer der Absolventen des Kurses mit Auszeichnung des EACA International School Certificate

Programm:
Das Programm besteht aus acht Workshops, die sich mit den Meilensteinen der Werbung und Marktkommunikation befassen. Die Junior Experten werden u. a. mit dem kreativen Handwerk vertraut gemacht. Der Kurs wird mit dem EACA International School Zertifikat abgeschlossen. 

Kosten:
Das Programm sieht einen Kostenbeitrag von € 300 pro Studenten/MitarbeiterIn (exklusive Anreise- und Logis). 

Anmeldung nur bis Samstag, 15. Mai 2010. 

Nähere Infos finden Sie bitte auf der Homepage der EACA Summer School bzw. im detaillierten Schreiben der EACA in englischer Sprache. 

Für weitere Fragen und Infos steht Ihnen Frau Mag. Tamara Ramach unter 0590 900-3504 oder tamara.ramach@wko.at , Fachverband Werbung und Marktkommunikation zur Verfügung.
Die Ansprechperson in Brüssel bei der EACA ist: Amandine Viguie, amandine.viguie@eaca.be oder +32 2 740 0716

 

European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV