Drucken

Monatsbericht Mai 2014

30.05.2014

Im Mai erreichten den ÖWR 391 neue Beschwerden, diesen stehen 21 Entscheidungen gegenüber. Die Hohe Anzahl der Beschwerden ist auf ein Plakatsujet des Künstlers David La Chapelle, gesponsert von LifeBall, zurückzuführen. Insgesamt gingen 370 Beschwerden zu diesem Plakat ein - die Beschwerden wurden beantwortet, jedoch nicht an das Entscheidungsgremium weitergeleitet, da der Österreichische Werberat für Kunst-Werbung nicht zuständig zeichnet.
Auch im Mai zogen gleich zwei Unternehmen nach erstmaliger Kontaktaufnahme durch die Geschäftsstelle des Werberates die Sujets zurück - betroffen waren die "Österreichische Lotterien" und "Musikpark A1".

 Die Gesamtinformation zu den Entscheidungen im Detail lesen Sie bitte hier.
 

European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV
Monitor Werbung