Drucken

Nistl Transporte "fährt tierisch ab"

09.11.2021


Bild

Entscheidung:
Der Österreichische Werberat sieht im Falle des beanstandeten Logos „Nistl – fährt tierisch ab“ von Nistl Transporte keinen Grund zum Einschreiten.
Begründung:
Die Mehrheit der Werberäte und Werberätinnen sprechen sich beim Logo „Nistl – fährt tierisch ab“ für keinen Grund zum Einschreiten aus.
Eine Verletzung des Ethik-Kodex wird nicht erkannt, da kein Zusammenhang zwischen dem Werbeslogan und Gewalt an Tieren erkannt wird. Das Logo „Nistl – fährt tierisch ab“ nimmt direkten Bezug auf die Tätigkeit des Unternehmens, welches auf Tiertransporte spezialisiert ist. In diesem Sinne kann der Slogan „tierisch auf etwas abfahren" auch als „etwas mit großer Begeisterung tun“ gelesen werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen demnach ihre Arbeit mit großer Freude und Begeisterung.
Ebenso kann angemerkt werden, dass durch eine Verwendung des Logos am LKW kein Bezug zur Verletzung des Tierwohls hergestellt werden kann.
Abgesehen davon sind seitens des Unternehmens die Bestimmungen des Tier-Transport-Gesetzes penibel einzuhalten, die durch entsprechende Organschaft zu kontrollieren sind.


Bild

Sehr geehrte Damen und Herren!

Beiliegend sende ich Ihnen einen Werbeslogan über den ich mich Beschwerden möchte:

Es ist der Firmenwerbeslogan der Fa. Nistl „fährt tierisch ab“.

Unter Anbetracht, dass dieser Slogan auf einem LKW draufsteht, der Tiere zum Schlachthof fährt,

empfinde ich diesen als großen Hohn.

Beiliegend ein Bild, sowie ein Mail*, dass ich heute Morgen direkt zur Fa. Nistl gesendet habe.

Vielleicht finden Sie meine Reaktion auf diesen Slogan übertrieben, mir persönlich hat dieser auf

jeden Fall nicht gut getan.

*An die Firma Nistl,

auf dem Weg zur Arbeit musste ich heute hinter einem Ihrer LKW´s herfahren.

Es war ein LKW auf 3 Stockwerke !!! beladen mit lebenden Schweinderln, auf ihrer letzten Fahrt zum Schlachthof Graz.

Ihr Logo, welches auf Ihrem LKW prangert „fährt tierisch ab“ finde ich wild und sehr zynisch.

Dieses für Tiere auf dem Weg zum Töten zu verwenden, die ihr Leben für die Lebensmittelindustrie lassen, finde ich

mehr als niveaulos.

Ich fordere Sie auf, Ihr Logo zu überdenken und zu ändern und mehr Respekt vor lebenden Tieren auf ihrer letzten Fahrt zu haben!


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV
Monitor Werbung