Drucken

REWE

25.08.2020


Bild

Die eingebrachte Beschwerde fällt nicht in die Zuständigkeit des Österreichischen Werberates. Der/die Beschwerdeführer/in wurden davon in Kenntnis gesetzt und informiert, welche Institution sich der Angelegenheit annimmt. Der Beschwerdefall ist hiermit abgeschlossen.   


Bild

Bipa (und andere Unternehmen der REWE-Gruppe - Merkur und Billa) machen falsche Werbung. Ihre Flugblätter bieten 25% Rabatt, was unmöglich zu bekommen ist. In dem Flugblatt heißt es, dass Aufkleber (die an den Artikeln angebracht werden müssen, auf die der Kunde den Rabatt wünscht) in dem Flugblatt enthalten sind. Das stimmt jedoch nicht mehr. Früher kamen die Aufkleber mit dem Flugblatt, aber vor zwei Monaten (Anfang Juli) entfernte Bipa die Aufkleber von dem Flugblatt. Sie haben die Anzeigen nicht aus den Flugblätter entfernt, die immer noch für Rabatte werben, die jetzt nicht mehr möglich sind, um absichtlich irreführende Kunden zu gewinnen und den Wettbewerb zu schädigen. Sowohl die Mitarbeiter in den Filialen als auch der Kundensupport am Telefon sind sich der Tatsache bewusst, dass dies illegal ist, bestehen jedoch weiterhin darauf, dass dies eine Änderung der Unternehmensstrategie war, und lehnen es ab, die beworbenen Rabatte ohne die Aufkleber (die nicht erhältlich sind) bereitzustellen. --- Bipa (and other REWE group companies - Merkur and Billa) engage in false advertising. Their leaflets advertise 25% discount, which is impossible to get. Leaflets say that stickers (that need to be attached to the items customer wishes the discount applied to) are included within leaflet. That, however, is no longer true. The stickers used to come with the leaflet, but two months ago (beginning of July) Bipa removed the stickers from the leaflets. They did not remove the ads from the leaflets, which still advertise discounts that are now impossible to acquire intentionally misleading customers and harming competition. Both staff at the stores and customer support on the phone are well aware of the fact that this is illegal, but keep insisting that this was a corporate strategy change, and refuse to provide the advertised discounts without the stickers (which are impossible to acquire).


Bild

Merkur (und andere Unternehmen der REWE-Gruppe - Billa und Bipa) machen falsche Werbung. Ihre Flugblätter bieten 25% Rabatt, was unmöglich zu bekommen ist. In dem Flugblatt heißt es, dass Aufkleber (die an den Artikeln angebracht werden müssen, auf die der Kunde den Rabatt wünscht) in dem Flugblatt enthalten sind. Das stimmt jedoch nicht mehr. Früher kamen die Aufkleber mit dem Flugblatt, aber vor zwei Monaten (Anfang Juli) entfernte Merkur die Aufkleber von dem Flugblatt. Sie hatten auch Barcodes auf der Website, die Self-Service-Checkout-Benutzer selbst scannen konnten. Sie haben auch diese entfernt. Sie haben die Anzeigen nicht aus den Flugblätter entfernt, die immer noch für Rabatte werben, die jetzt nicht mehr möglich sind, um absichtlich irreführende Kunden zu gewinnen und den Wettbewerb zu schädigen. Sowohl die Mitarbeiter in den Filialen als auch der Kundensupport am Telefon sind sich der Tatsache bewusst, dass dies illegal ist, bestehen jedoch weiterhin darauf, dass dies eine Änderung der Unternehmensstrategie war, und lehnen es ab, die beworbenen Rabatte ohne die Aufkleber (die nicht erhältlich sind) bereitzustellen. --- Merkur (and other REWE group companies - Billa and Bipa) engage in false advertising. Their leaflets advertise 25% discount, which is impossible to get. Leaflets say that stickers (that need to be attached to the items customer wishes the discount applied to) are included within leaflet. That, however, is no longer true. The stickers used to come with the leaflet, but two months ago (beginning of July) Merkur removed the stickers from the leaflets. They also had barcodes on the website that self service checkout users could scan themselves. They removed those, too. They did not remove the ads from the leaflets, which still advertise discounts that are now impossible to acquire intentionally misleading customers and harming competition. Both staff at the stores and customer support on the phone are well aware of the fact that this is illegal, but keep insisting that this was a corporate strategy change, and refuse to provide the advertised discounts without the stickers (which are impossible to acquire).


Bild

Billa (und andere Unternehmen der REWE-Gruppe - Merkur und Bipa) machen falsche Werbung. Ihre Flugblätter bieten 25% Rabatt, was unmöglich zu bekommen ist. In dem Flugblatt heißt es, dass Aufkleber (die an den Artikeln angebracht werden müssen, auf die der Kunde den Rabatt wünscht) in dem Flugblatt enthalten sind. Das stimmt jedoch nicht mehr. Früher kamen die Aufkleber mit dem Flugblatt, aber vor zwei Monaten (Anfang Juli) entfernte Billa die Aufkleber von dem Flugblatt. Sie haben die Anzeigen nicht aus den Flugblätter entfernt, die immer noch für Rabatte werben, die jetzt nicht mehr möglich sind, um absichtlich irreführende Kunden zu gewinnen und den Wettbewerb zu schädigen. Sowohl die Mitarbeiter in den Filialen als auch der Kundensupport am Telefon sind sich der Tatsache bewusst, dass dies illegal ist, bestehen jedoch weiterhin darauf, dass dies eine Änderung der Unternehmensstrategie war, und lehnen es ab, die beworbenen Rabatte ohne die Aufkleber (die nicht erhältlich sind) bereitzustellen. --- Billa (and other REWE group companies - Merkur and Bipa) engage in false advertising. Their leaflets advertise 25% discount, which is impossible to get. Leaflets say that stickers (that need to be attached to the items customer wishes the discount applied to) are included within leaflet. That, however, is no longer true. The stickers used to come with the leaflet, but two months ago (beginning of July) Billa removed the stickers from the leaflets. They did not remove the ads from the leaflets, which still advertise discounts that are now impossible to acquire intentionally misleading customers and harming competition. Both staff at the stores and customer support on the phone are well aware of the fact that this is illegal, but keep insisting that this was a corporate strategy change, and refuse to provide the advertised discounts without the stickers (which are impossible to acquire).


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV