Drucken

Transporte Platzer

10.11.2021


Bild

Das Unternehmen Platzer hat zugesichert, dass das beanstandete Sujet (siehe unterhalb Stoppentscheidung) kontinuierlich gewechselt wird und somit bis spätestens 2025 der letzte Sattelanhänger umgeändert wird. Zu berücksichtigen ist, dass diese Sattelanhänger in ganz Europa unterwegs sind und somit ein Gesamtsujetwechsel aus logistischen Gründen dieser Langfristigkeit bedarf. Anzumerken ist, dass in den vergangenen Jahren, das beanstandete Sujet laufend getauscht wurde d.h. von mehreren Sattelanhängern bereits entfernt wurde. Die weitere Beobachtung durch allfällige Beschwerden bis 2025 behält sich der Österreichische Werberat vor.

Entscheidung:

Der Österreichische Werberat spricht im Falle der beanstandeten Werbemaßnahme des Unternehmens Platzer die Aufforderung zum sofortigen Stopp der Kampagne bzw. sofortigen Sujetwechsel aus.

Begründung:

Die eindeutige Mehrheit der Werberäte und Werberätinnen sprechen sich für die Aufforderung zum sofortigen Stopp der Kampagne bzw. sofortigen Sujetwechsel aus, da die abgebildete Frau ausschließlich als Blickfang eingesetzt wird, in herabwürdigender Weise dargestellt ist und in keinem Zusammenhang mit dem beworbenen Produkt steht.

Insbesondere durch die Verbindung mit dem Schriftzug „bei uns liegen sie richtig“ wird die Frau auf eine reine Körperlichkeit reduziert, was eindeutig sexuell zu interpretieren ist und somit gegen die Richtlinien des Ethik-Kodex verstößt.

Die Werberäte und Werberätinnen sehen einen Verstoß gegen die nachfolgenden Punkte des Ethik-Kodex der Österreichischen Werbewirtschaft:

2.1 Geschlechterdiskriminierende Werbung

2.1.1. Geschlechterdiskriminierende Werbung (sexistische Werbung) liegt insbesondere vor, wenn,
d) die Person in rein sexualisierter Funktion als Blickfang dargestellt wird, insbesondere dürfen keine bildlichen Darstellungen von nackten weiblichen oder männlichen Körpern ohne direkten inhaltlichen Zusammenhang zum beworbenen Produkt verwendet werden.
a) Frauen oder Männer auf abwertende Weise dargestellt werden;
e) eine entwürdigende Darstellung von Sexualität vorliegt oder die Person auf ihre Sexualität reduziert wird;
b) die Gleichwertigkeit der Geschlechter in Frage gestellt wird;

und

1.1. Allgemeine Werbegrundsätze

5. Werbung darf nicht die Würde des Menschen verletzen, insbesondere durch eine entwürdigende Darstellung von Sexualität oder anderweitig diskriminierende Darstellungen.
4. Werbung darf nicht gegen die allgemein anerkannten guten Sitten verstoßen.

Hinweis: Das Unternehmen Platzer wurde bereits im Jahr 2016 zu einem Sujetwechsel einer ähnlichen Werbemaßnahme aufgefordert. Ein Sujetwechsel wurde umgesetzt, jedoch verstößt das derzeitige Sujet ebenfalls gegen den Ethik-Kodex der Österreichischen Werbewirtschaft.


Bild

Die Spedition Platzer wirbt mit dem Slogan "Hier liegen Sie richtig" und einer Frau, die in eindeutig sexualisierter Pose unter diesen Slogan liegt und mit ein durchsichtiges Kleid trägt. Die Abbildungen erscheinen auch auf der Webseite der Spedition (siehe zB http://www.platzer-transporte.at/fuhrpark/thermotransporte/) Es besteht kein Zusammenhang zwischen dem Produkt des Unternehmens und der Darstellung der Frau, sie dient meiner Meinung nach nur dem Blickfang auf der Straße. Ich bin immer richtig irritiert, wenn ein Platzer LKW an mir vorbeifährt, weil die Werbung so offensichtlich sexistisch ist.


Bild

Dass sich auf einem Kühl-LKW einer Spedition eine Frau in durchsichtiger Reizwäsche räkelt, mit dem Slogan "Bei uns liegen sie richtig", hat mich verunsichert. Welche Waren transportieren die, wenn sie eine solche Werbung für gerechtfertigt halten?


Bild

Die Darstellung einer Frau in aufreizender Pose hat thematisch nichts mit einer Spedition zu tun. Die Werbung trägt daher zur Objektifizierung von Frauen bei.


Bild

Ich - und viele andere Frauen auch - halten die Bilder auf den LKWs von Platzer die von Österreich nach Spanien fahren für sexistisch, da sie Frauen als sexualisierte produkte darstellen ohne jenen direkten inhaltlichen Zusammenhang zum beworbenen Produkt, d.h. die Flotte an sich. Und auch den Satz, im Zusammenhang mit dem Bild empfinden wir als extrem sexistisch. Das upgeloadete Bild wurde auf der A7 in der nähe von Castellón (Spanien) aufgenommen. Es gibt vielleicht Personen die den Satz nicht verstehen, da es auf Deutsch steht, aber das Bild versteht jede/r, und auch hier leben Personen die, wie ich, die Deutsch verstehen.


Bild

Guten Tag! Ich war in dieser Woche in Deutschland auf der A96 zwischen München und Lindau unterwegs und habe folgende sexistische Werbung auf einem LKW gesehen. Während der Fahrt war es mir nicht möglich, ein Foto zu machen, aber unter folgendem Link finden Sie die Darstellung, sowie weitere, die mindestens ebenso sexistisch und diskriminierend gegenüber Frauen sind. Eine leicht bzw. eigentlich nicht bekleidete Frau in eindeutiger, liegender Position unter dem Spruch: "Bei uns liegen sie richtig." Davon abgesehen, dass diese Werbung klar sexistisch ist, stellt sich die Frage, weshalb Kunden bei einem Transportunternehmen liegen sollten. http://www.platzer-transporte.at/leistungen/kuehltransporte/ Die Frau wird abgewertet und zum Objekt. Mit freundlichen Grüßen 


Bild

Die LKW Beschriftung ist sexistisch! Siehe beigefügtes Foto. Sämtliche LKWs der Firma sind mit dem Slogan "hier liegen sie richtig" und pornografisch posierenden Frauen bedruckt. Es erschließt sich mir nicht der Zusammenhang zu den Leistungen einer Spedition. Ganz davon abgesehen, könnte auch eine Frau dort als Fahrerin angestellt werden, den LKW fahren, Nachts auf einem Parkplatz Pause machen um zu schlafen - und nach aussen wird durch den Aufdruck eine völlig falsche Botschaft transportiert... Als Unternehmen würde ich mir ausserdem nicht wünschen, dass ein solcher LKW in meiner Zufahrt parkt um mir eine Lieferung zu zustellen. Zuletzt ist es natürlich grundsätzlich sexistisch Frauen zur Bewerbung einer Spedition so darzustellen.


Bild

Auf der Fahrt von Wien nach Salzburg am 17.07.2019 habe ich auf der A1 zwei LKWs der Firma P.Transporte aus V. gesehen. Beide Transporter hatten am Heck einen Aufdruck mit dem Bild einer jungen Frau, die ein kurzes (unter den Pobacken endendes) Kleid an hatte. Sie lag mit dem Bauch am Bode, die Füße angewinkelt und auf die Ellenbogen gestützt. Ihren Blick empfand ich dabei als lasziv. Neben ihr war folgender Schriftzug aufgedruckt: "Bei uns liegen Sie richtig.". Den Schriftzug in Kombination mit dem Bild der jungen Frau empfand ich als sexistisch, da die Frau objektiviert wird. Die Redewendung " bei uns liegen Sie richtig" reduziert die gezeigte Frau. Sie wird nur als Objekt herangezogen, um die Aussage zu unterstreichen, wobei gleichzeitig eine sexuelle Ebene angesprochen wird, da die Frau in einer lasziven Pose gezeigt wird. Das Bild der Frau trägt neben dieser sexistischen Objektivierung nichts zum Verständnis des Spruches bei, was mein Empfinden unterstreicht. Auf der Website des Unternehmens sind Bilder von LKWs mit ähnlichen Aufdrucken zu finden. Ein Beispiel ist bei den Bildern angeführt.


Bild

Es ärgert mich jedes Mal wieder, den Aufdruck von halbnackten Frauen (die in keinerlei Zusammenhang mit den beworbenen Dienstleistungen stehen) auf den LKWs einer Speditionsfirma zu sehen.


Bild

Die Darstellung halbnackter Frauen in lasziven Posen haben nichts mit den Leistungen eines Transportunternehmers zu tun. Einfach nur sexistische Werbung auf der Website und auf den LKWs auch: http://www.platzer-transporte.at/leistungen/motorradtransporte/


Bild

Die LKWs der Platzer Spedition sind beklebt mit sich in Unterwäsche räkelnden, offensichtlich stöhnenden Frauen (Beispielbild). Auch komplett oben ohne abgebildete Frauen unter deren Beinen ein LKW durchfährt sind auf den Autos abgebildet. Diese sexualisierte Darstellung von Frauen hat nichts mit Transportdienstleistungen zu tun und ich finde das degradiert Frauen zu Sexualobjekten. Bitte einschreiten


Bild

Die Firma Platzer wirbt mit fast nackten Frauen in sexistischen Posen auf Ihren Lkws für ihre Spedition. Ein Zusammenhang zwischen Spedition und entblößten Frauen (wie er zB bei Dessous gegeben ist) erschließt sich mir nicht.


Bild

Die Firma "PLATZER Spedition & Transport Ges.m.b.H." mit der Adresse Dr. Scheiber Straße 30-32, A-4870 Vöcklamarkt, wirbt auf ihren LKW-Planen (und zum Teil auch auf ihrer Website) mit halbnackten Frauen und dem Slogan "Hier liegen sie richtig". Da die Parkplätze der Firma entlang der Westbahnstrecke liegen, ist diese primitive Werbung auch für alle Zugpassagiere auf der Strecke Salzburg-Wien gut zu sehen. Dieser hearbwürdigenden Darstellung der Frauen muss Einhalt geboten werden.


Bild

Platzer Lastwagen wirbt mit pornoartigem Foto auf Lastwagen mit Text "hier liegen Sie richtig".


Bild

Ich finde es nicht in Ordnung, dass in Österreich bei der aktuellen Diskussion zu sexuellen Übergriffen so eine LKW-Plane erlaubt ist. Gerne sende ich Ihnen ein Foto zu. Das Bildupload funktionierte nicht.


Bild

Sehr geehrte Damen und Herren,

mich stört immer wieder dieser LKW-Planen-Aufdruck der Spedition Platzer.
Ich finde es nicht OK, dass bei aller Diskussion über sexuelle Übergriffe in Österreich solche Motive herumfahren dürfen.


Bild

Sehr geehrte Damen und Herren! Die Firma Platzer wirbt auf ihren LKWs in aller Öffentlichkeit mit einer pornographischen Darstellung eine fast nackten Frau. Indiskutabel. Hier der link zu einem Bild eines der Trucks: http://www.platzer-transporte.at/1200x800/Spanien%204.jpg Internetadresse der Firma: www.platzer-transporte.at Freundliche Grüße!


Bild

Ein LKW mit dieser Aufschrift fuhr am 17.09.2021 auf der Straße Vöcklatal in Richtung A1. Der Aufdruck der Firma Platzer ist enorm sexistisch. Ich fühle mich durch diesen Aufdruck unwohl und beleidigt.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV
Monitor Werbung