Drucken

Anti-Sexismus-Beirat

In Zusammenarbeit mit der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, wurde der „Anti-Sexismus-Beirat“ ab August 2019 in den Beschwerdeverfahrensablauf des Österreichischen Werberates erneut integriert.

In diesem Sinne wird der "Anti-Sexismus-Beirat" zur Stellungnahme bei Beschwerden zum Thema geschlechterdiskriminierende Werbung eingeladen. Diese Expertise wird gemeinsam mit der Beschwerde und der Stellungnahme des Unternehmens an das Entscheidungsgremium des Österreichischen Werberates übermittelt. Hier können Expertise und Entscheidung eingesehen werden.

Ziel dabei ist es, unterschiedliche Sichtweisen von Expertinnen und Experten in den Beschwerdebearbeitungsprozess zu integrieren und Inputs für den persönlichen Entscheidungsprozess der Werberätinnen und Werberäte zu gewinnen.

Es ist dem Österreichischen Werberat ein besonderes Anliegen, zusätzlich zur grundsätzlichen Verankerung des Themas "Bekämpfung von Sexismus in der Werbung und in dem Medien" entsprechend gesellschaftspolitischer Entwicklungen unterschiedliche Aspekte von Diskriminierung im Werberat aufzuzeigen. Somit kann eine zusätzliche Sensibilisierung der Werbebetreibenden Wirtschaft sowie von Agenturen und Medien zu diesem Thema erlangt werden.

European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV