Drucken

Dr. Peithner KG - Homöopathie auf den Punkt gebracht.

22.11.2012


Bild

Sehr geehrte Damen und Herren des Werberates, ich möchte mich über die Radiowerbung von Dr. Peithner KG beschweren da sie gegen mehrere Grundsätze verstößt: x) "Werbung soll den Konsum von Arzneimitteln, oder anderen die Gesundheit und Ernährung betreffende Präparate nicht verharmlosen (...)" x) "Es sollen keine Darstellungen und Aussagen erfolgen, die geeignet sind, die Hoffnungen von leidenden Menschen auszunützen." x) "Gesundheitswerbung soll nicht irreführen." x) "Es sollen keine Darstellungen und Aussagen erfolgen, die den Eindruck erwecken, natürliche Produkte, insbesondere Heilmittel, seien generell wirkungsvoller oder sicherer als andere." ------------------------------------- Die Werbung kann man in voller Länge unter der Homepage von Dr. Peithner KG anhören: http://www.peithner.at/index/de/im_radio.htm bzw. http://www.peithner.at/cms/dynimages/mb/files/Radiospot.mp3 Inhaltlich wird folgendes wörtlich wiedergegeben "Achtung, bei der Einnahme von homöopatischen Arzneimitteln wurden punktgenaue und beeindruckende Wirkungen festgestellt und das bei unterschiedlichen Erkrankungen von Frauen, Männern und Kindern. Aber wir wollen auch die Nebenwirkungen aufzählen: [3-4sek Pause] Dr. Peithner KG. Homöopathie auf den Punkt gebracht." -------------------------------------- Homöopathische Produkte können Nebenwirkungen besitzen: Sie können Allergien auslösen und es können Unverträglichkeiten auftreten, sowie Wechselwirkungen mit anderen pharmakologischen Arzneimitteln bestehen. Diese Werbung vermittelt den Eindruck herkömmlichen Pharmaka überlegen zu sein, da sie keine Nebenwirkungen besitzen. Der übliche Satz "Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker." wird hier komplett ausgelassen, als sei dies bei diesen "Wundermitteln" nicht nötig. Auf der Homepage selbst ist allerdings so ein Hinweis mehrfach zu finden, was allerdings sicherlich nicht ausreichend ist. Immerhin müssen ja pharmakologische Arzneimitteln auch darauf im Radio/TV hinweisen. Abgesehen davon warnt die World Health Organization vor der Nutzung von Homöopathie bei einigen Krankheiten wie z.b. einer Grippe! Damit muss zumindest im Radiospot darauf hingewiesen werden, bei welcher Krankheit es überhaupt wirkt oder verwendet werden sollte. Auf der Homepage selbst gibt es übrigens auch ein Mittel mit dem Namen "Gripp-Heel®-Tabletten" das meiner Meinung nach ebenso irreführend ist, da es so klingt als würde es Grippe Heilen. Und der Unterschied zwischen einen grippalen Infekt und einer Grippe ist vielen nicht geläufig... Es gibt auch keine wissenschaftlichen Studien die eine punktgenaue und beidruckende Wirkung belegen. Alle bisher getätigten Studien gehen nicht über den Placebo-Effekt hinaus. Homöopathie an sich widerspricht in mehreren Punkten naturwissenschaftlichen Erkenntnissen! Ich persönlich habe jetzt keine Probleme mit Homöopathie Werbung im Radio, allerdings nicht auf so eine manipulative Art und weise wie sie meiner Meinung nach den oben genannten Punkten des Werberates widerspricht!


Bild

Die eingebrachte Beschwerde wurde nicht in den Zuständigkeitsbereich des Österreichischen Werberats eingestuft.

Ob eine Irreführung vorliegt oder nicht, erfordert eine fachliche Auseinandersetzung, die im Rahmen des Verfahrens vor dem Werberat nicht vorgenommen werden kann.Als Selbstregulierungsorganisation liegt es nicht in dessen Aufgabenbereich die Beurteilung der gesetzlichen Grundlage zu übernehmen.

 


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV