Drucken

Beschwerde wegen Penny Fleischkampagne

13.07.2020


Bild

Entscheidung:
Der Österreichische Werberat sieht im Falle der beanstandeten Werbemaßnahme (Social Media) des Lebensmitteldiscounters Penny Markt keinen Grund zum Einschreiten.

Begründung:
Das beanstandete Sujet zeigt einen korpulenten Fleischhauer, der als „Star“ in einem Lebensmitteldiskonter auftritt und damit vor allem die Kundinnen begeistert und zum Mittanzen animiert.

Der Vorhalt, dass es sich hierbei um eine Darstellungsweise handelt, die sich Stereotype bedient und vegane Ernährung ins Lächerliche zieht, kann nicht nachvollzogen werden. Die absolute Mehrheit der Werberäte und Werberätinnen erkennt die deutliche humoristische Überzeichnung des Sujets. Der Großteil der Werberäte und Werberätinnen betrachtet die beanstandete Werbemaßnahme aufgrund der humoristischen Überzeichnung als unproblematisch und spricht sich für keinen Grund zum Einschreiten aus.


Bild

Hallo, mir ist schon klar, dass die Mehrzahl der Österreicher 2020 Fleisch essen und Handelskonzerne davon leben es zu verkaufen. Aber die aktuelle Penny Werbung ist die volle Katastrophe, man wiess gar nicht wo man anfangen soll. das ist ja eine Beleidigung für jeden in der Werbung. 2020 sollte bei Fleisch Qualität, Tierwohl und Tierschutz im Vordergrund stehen und nicht billige, effekthaschende Vermarktung. - Ein übergewichtiger Fleischhauer (Klischee, Verniedlichung des wachsenden Problems Übergewicht, Fettleibigkeit, falsche Ernährung) - tanzt, um die Mädels heiss zu machen - die Kundinnnen daraufhin dann an der Stange tanzen. also ob das noch nicht reicht, nutzen sie eine Billie Eilish Kopie als Grillie Eilish!!! Diese Sängerin setzt sich seit Jahren für vagena Ernähung und Nachhaltigkeit ein. Ist es wirklich notwendig Veganer zu vera....en und in einer Kampagne eines Diskonters für Fleisch zu verwenden??? Ein Diskonter muss wohl billig sein, auch in der Werbung. Hoffentlich kann der Werberat hier eine Rüge aussprechen. 2020 sollten sich die Maßstäbe verschoben haben, dass Übergewicht, Mädels an der Stange und Veganer in Fleischkampagnen nicht nur die Grenzen des guten Geschmacks sprengen sondern auch gerügt werden. Zumindest hoffe ich das vom Werberat. Man muss ja nur lesen, wie die Menschen auf Instagram darauf regaieren. ich habe keinen einzigen positiven Kommentar gefunden. Sie taggen sogar Billie Eilish und hoffen, dass Penny verklagt wird. Hier die Links zu facebook und Instagram (bei Insta ist es immer das 2. Bild/Video im Posting


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV