Drucken

Krone/Hot Wheels

14.05.2020


Bild

Die eingebrachte Beschwerde fällt nicht in die Zuständigkeit des Österreichischen Werberates. Der/die Beschwerdeführer/in wurden davon in Kenntnis gesetzt und informiert, welche Insitution sich der Angelegenheit annimmt. Der Beschwerdefall ist hiermit abgeschlossen.


Bild

Sehr geehrte Damen und Herren des Werberates, hiermit möchte ich meine Vermutung auf nicht klar erkennbare Werbung mitteilen. Dabei beziehe ich mich auf den online Artikel „Die „Hot Wheels“ geben jetzt als Magazin Vollgas!“, aus der Kronenzeitung, die am Dienstag den 07.04.2020, um 17:56 Uhr veröffentlicht wurde. In diesem Artikel wird das neue „Hot Wheels“ Magazin promotet. Es werden Wörter benutzt wie „heißer Lesestoff“, „rasante Rätsel“ und „krasse Karossen“ usw. die einem Leser, wie mir etwas übertrieben vorkommen und wie eine Kooperation gleicht. Jedoch wird in dem Artikel nicht einmal gekennzeichnet, das diese zwei eine Kooperation miteinander haben. Am Ende des Artikels wird eher auf eine Seite verlinkt, wo man das Magazin kaufen kann. Aus diesem Grund liegt also meiner Meinung nach, ein Verdacht auf fehlende Werbekennzeichnung vor. Tritt dies ein, wäre es ein Verstoß gegen die Allgemeinen Grundsätze des Werberats (1.1), Punkt 9. Aufgrund dieser Punkte, bitte ich Sie der Sache nachzugehen und zu überprüfen ob eine ungekennzeichnete Kooperation zwischen den oben genannten Parteien existiert. Mit freundlichen Grüßen,


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV