Drucken

Dove Werbung im ORF vom 8.4.2020

14.04.2020


Bild

Die eingebrachte Beschwerde wurde als offensichtlich unbegründet abgewiesen. Demnach stellen wir die Beschwerde ohne weiteres Verfahren ein (siehe auch Verfahrensordnung Artikel 9 (1) .

Die Prüfung wurde von einem „Kleinen Senat“ (Artikel 9 (2)) durchgeführt und erfolgte auf Basis des Ethik-Kodex der Österreichischen Werbewirtschaft.


Bild

In dieser Werbung wird der Vorzug von Dove Pflegeprodukten gezeigt. Dazu sieht man eine Frau duschen, natürlich ohne Sicht auf die Brüste. Okay Dann kommt eine ältere Frau mit entblöstem Oberkörperin Vollansicht . Man sieht die Narben der Brustamputation. Somit ist es offenbar moralisch in Ordnung, Frauen dann oben ohne zu zeigen, ween sie ihre Brüste wehügen einer schweren Krankheit verloren haben. Andere Brüste unterliegen einer Zensur. Das ist eine unwahrscheinliche Diskriminierung diese tapferen Frauen die ihr Schicksal gemeistert haben. Offenbar ist der Oberkörper einer krebsbedingt amputierten Frau weniger schützenswert als der die natürlichen Brüste einer normalen Frau. Pfui das ist untragbar.


Bild

In dieser Werbung wird der Vorzug von Dove Pflegeprodukten gezeigt. Dazu sieht man eine Frau duschen, natürlich ohne Sicht auf die Brüste. Okay Dann kommt eine ältere Frau mit entblöstem Oberkörperin Vollansicht . Man sieht die Narben der Brustamputation. Somit ist es offenbar moralisch in Ordnung, Frauen dann oben ohne zu zeigen, ween sie ihre Brüste wehügen einer schweren Krankheit verloren haben. Andere Brüste unterliegen einer Zensur. Das ist eine unwahrscheinliche Diskriminierung diese tapferen Frauen die ihr Schicksal gemeistert haben. Offenbar ist der Oberkörper einer krebsbedingt amputierten Frau weniger schützenswert als der die natürlichen Brüste einer normalen Frau. Pfui das ist untragbar.


Bild

In dieser Werbung wird der Vorzug von Dove Pflegeprodukten gezeigt. Dazu sieht man eine Frau duschen, natürlich ohne Sicht auf die Brüste. Okay Dann kommt eine ältere Frau mit entblöstem Oberkörperin Vollansicht . Man sieht die Narben der Brustamputation. Somit ist es offenbar moralisch in Ordnung, Frauen dann oben ohne zu zeigen, ween sie ihre Brüste wehügen einer schweren Krankheit verloren haben. Andere Brüste unterliegen einer Zensur. Das ist eine unwahrscheinliche Diskriminierung diese tapferen Frauen die ihr Schicksal gemeistert haben. Offenbar ist der Oberkörper einer krebsbedingt amputierten Frau weniger schützenswert als der die natürlichen Brüste einer normalen Frau. Pfui das ist untragbar.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV