Drucken

Hirter Bierdeckeln

03.03.2020


Bild

Das Unternehmen hat nach der Kontaktaufnahme reagiert und die beanstandete Werbemaßnahme zurückgezogen. Diese wird in Zukunft nicht mehr verwendet.
Das ÖWR-Beschwerdeverfahren sieht bei einer Rücknahme einer beanstandeten Werbemaßnahme durch das Unternehmen keine weitere Behandlung der Beschwerde vor.
Das Verfahren ist hiermit abgeschlossen. Es wurden alle Beschwerdeführer/innen davon in Kenntnis gesetzt. Wir danken dem Unternehmen für die rasche Umsetzung und Kooperation.



Bild

Anmerkung: auf der Rückseite des Bierdeckel findet sich ein Verweis auf die Facebook-seite, der Bierdeckel ist also nicht aus den 70er wie man auf den ersten Blick vermuten würde Dieser Bierdeckel störte mich in einem Gasthaus in Wiener Neudorf beim Bier trinken, umdrehen half nichts(auf der anderen Seite ist eine genauso nackte Blondine, die lächelt aber wenigstens freundlich) und altertnative Bierdeckel gab es auch nicht. Die Nacktheit der Frauen ohne Produktbezug, insbesondere mit den anzüglichen Blicken stellt eine Objektifizierung dieser Frauen dar. Sie dienen rein als sexuelle Deko-Objekte und signalisieren in ihren Posen sexuelle Verfügbarkeit. Da hier keine sexuellen Dienstleistungen verkauft werden, 70er Jahre Pornos oder etwas anderes mit Bezug auf nackte Frauen ist das sexistisch.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV