Drucken

Übertriebene sexistische und aufreizende Darstellung des Models auf den Calzedonia Plakaten in Wien

12.05.2016


Bild

Zurzeit finden sich Unmengen an Calzedonia Plakaten im Umlauf, auf denen das Model viel zu übertrieben aufreizend und sexistisch BHs bewirbt. Gleichzeitig wurde das Model viel zu stark mit Make Up und Photoshop bearbeitet. Viele Mädchen Frauen werden mit quasi unrealistischen Schönheitsidealen konfrontiert, was zu großer innerlicher Unzufriedenheit führt. (Laut dem Programm für Frauengesundheit der Stadt Wien sind mehr als 80% aller Mädchen und Frauen mit ihrem Körper unzufrieden!). Gleichzeitig finden aktuell viele Vergewaltigungsdelikte (vor allem in Wien) statt, die auf einem falschen Frauenbild fußen, dass durch solche Plakate begünstigt wird. Ich ersuche Sie diese Plakate entfernen zu lassen und in Zukunft andere Plakate dieser Art zu unterbinden. Vielen Dank!


Bild

Die eingebrachte Beschwerde wurde als offensichtlich unbegründet abgewiesen. Demnach stellt der ÖWR die Beschwerde ohne weiteres Verfahren ein (siehe auch Verfahrensordnung Artikel 9 (1), www.werberat.at/verfahrensordnung.aspx).

Die genaue Prüfung wurde von einem „Kleinen Senat“ (Artikel 9 (2)) durchgeführt und erfolgte auf Basis des Ethik-Kodex der Österreichischen Werbewirtschaft.




European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV