Drucken

mömax Werbung

22.09.2013


Bild

Spot zeigt einen älteren Herren von rechts hinten mit Marionetten-Zügen in der Hand welcher in Deutsch mit amerikanischen Akzent zur Marionette spricht "du wählst mich". Hier wird ein Politiker bzw. eine politische Partei (Team S.) herabgewürdigt (bzw. stellt sich mir die Frage, wer diese Werbung in der letzten Woche vor der Wahl bezahlt!).


Bild

Entscheidung:
Der Österreichische Werberat sieht im Falle des TV-Spots des Unternehmens Mömax keinen Grund zum Einschreiten.

Begründung:
Die Mehrheit der Werberäte sieht bei dem beanstandeten TV-Spot  keinen Grund für ein Einschreiten, da keine Verletzung des Ethik-Kodex vorliegt. Auch der vorgebrachte Beschwerdegrund „Herabwürdigung eines Politikers“ konnte nicht nachvollzogen werden.


Der Spot arbeitet stark mit Persiflage eines Politikers, sprich einer Person des öffentlichen Interesses. Nach Ansicht des Werberates ist die werbliche Übertreibung des TV-Spots und der satirische Zugang auch für Zuseher klar erkennbar.


European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV VGN-Medien-Holding MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV